Fassadenklettern - Gewerbeklettern - Industriekletterer

Mein Leben sind die Alpen, der Fels, der Kalk und die großen Wände.

Mein Leben sind die Alpen, der Fels, der Kalk und die großen Wände.

Ich bin nicht Alpinkletterer geworden, ich bin als Kletterer geboren.
Als ich das erste Mal in die Berge kam, geschah eine seltsame Verwandlung mit mir.
Ich fühlte mich ruhig, wohl und ausgeglichen, dabei hochkonzentriert
auf mich und die Natur, die mich umgab. Instinktiv wusste ich : DAS IST ES!

Nun zog es mich regelmäßig in die Bergwelt. Zuerst wanderte ich noch,
dann verlies ich die Wanderwege und machte meine ersten Kletterversuche,
ohne Ausrüstung und ohne das entsprechende Schuhwerk.
Free solo kletterte ich bis zu meinem 17ten Lebensjahr.

Der Wunsch in mir wuchs jedoch, das Klettern professionell zu erlernen.
Leider fehlte es an dem nötigen Kapital.
Als mir ein Prospekt über Bergsteigerausrüstungen in die Hände fiel,
nähte ich mir einen Klettergurt selbst und schnitt die Spikes von meinen Fußballschuhen ab
und klebte Mikrogummi unter die Sohlen.
Mit 18 Jahren hatte ich nun das Geld zusammen und machte meinen ersten Kletterkurs.
In den folgenden Jahren erkletterte ich alles, was mir mein Heimatland Polen zu bieten hatten.

Als junger Mann von 21 Lenzen verschlug es mich in den Schwarzwald,
hier erwarb ich meine erste “richtige” Kletterausrüstung und erkletterte, was sich mir bot.
Nach 5 Jahren lenkte mich das Leben nach Braunschweig und ich trat dem Deutschen Alpenverein e.V. bei, dort machte ich die Fachübungsleiterausbildung für Alpinklettern und Hochtouren.

Meine Begeisterung für das Klettern nutze ich mittlerweile beruflich als Industriekletterer, n
ehme mir aber immer die Zeit, Kletterkurse zu geben und Kletterreisen zu unternehmen.
Es zieht mich förmlich in die Welt hinein und auf die Gipfel hinauf.

Zur Kursübersicht